Museum Alte Münze


Das wohl größte und beeindruckendste Fachwerkhaus neben dem Rathaus am Markt steht in der Niedergasse und beherbergt das Museum „Alte Münze“. Das Haus besitzt eine wunderschön verzierte Fassade mit einem Erkerturm in der Front und überragt mit immerhin 23,5 Meter Höhe die anderen Fachwerkhäuser der Niedergasse deutlich.

Einst 1535 als Wohnhaus des Münz- und Bürgermeisters Kessler erbaut, diente es wegen seiner Größe seitdem als öffentliches Gebäude in verschiedenen Funktionen bis es im Jahre 1955 schließlich ein Museum wurde. Nach mehreren Umgestaltungen des Museums steht seit 2004 die alte Münzwerkstatt des Hauses im Mittelpunkt der Ausstellung, die darüber hinaus aber auch über andere Aspekte der Stolberger Geschichte und ihrer berühmtesten Protagonisten informiert.

Die original erhaltene und funktionsfähige mittelalterliche Münzwerkstatt ist einmalig in Europa. Hier stand noch nicht die massenweise Produktion eines Zahlungsmittels allein im Vordergrund, sondern die kunstvoll gestalteten Münzen aus edlen Metallen. All die Arbeitsschritte zur Entstehung der Münze werden hier gezeigt und am jeweils ersten Sonntag eines Monats kann man dabei sein, wenn die alten Werkzeuge in Aktion treten und sich seine eigene Münze prägen lassen.

Weitere Informationen zum Museum „Alten Münze“ finden Sie unter www.stadt-stolberg.de und unter Wikipedia.

Alte Münze in Stolberg Harz

Eingang zum Museum Alte Münze


Arends-Teichkopf-Runde 10 km 3,5 Std.
Thementour Fachwerk 1,5 km 1,0 Std.
Heimkehle 22,6 km 6,0 Std.
Multi-Cache Juliana 2,4 km 1,5 Std.
Klippen 7,5 km 2,5 Std.
Mägdefleck 4,0 km 2,0 Std.
Stadtrallye für Kinder 3,4 km 1,5 Std.
Stadtrunde 1,5 km 0,7 Std.
Thyratal 10,3 km 3,5 Std.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.