Thementour Walderlebnispfad


Vom Parkplatz des Harzhotels Schindelbruch führt der Walderlebnispfad zu verschiedenen Stationen durch den nahen Wald, an denen zum Thema Wald, zu dessen Bewohnern und zu dessen Bewirtschaftung einiges zu erfahren ist. Die Informationen wurden ergänzt durch Schautafeln zur Geologie des Auerberges. In diesem Kontext steht auch der sogenannte Klopfplatz, an dem man selbst Kristalle, sogenannte „Stolberger Diamanten“, gewinnen kann.

Die Strecke ist kurz und führt auf gut ausgebauten Wegen ohne Hindernisse. Die Thementour Fitness verläuft auf derselben Strecke, so dass man sich neben dem Studium der Lehrtafeln auch körperlich betätigen kann.

Am Start beziehungsweise am Ende der Tour kann im Harzhotel Schindelbruch eingekehrt werden.

Am Wege finden sich Geocaches: Wald- und Fitnesspfad am Auerberg Nr. 1 bis Wald- und Fitnesspfad am Auerberg Nr. 8.

Station zum Erkennen der Holzarten

Klopfplatz zur Suche nach Stolberger Diamanten

Diese Tour führt zu keinem auf dieser Internetseite ausgewiesenen Ausflugsziel. Das nächste Ausflugsziel, das Josephskreuz, liegt allerdings nur 20 Gehminuten entfernt. Der Weg dorthin ist in der Thementour Straße der Lieder beschrieben.


Anfahrt zum Startpunkt der Tour:
Von Stolberg aus folgen wir der Bundesstraße nach Norden durch das kalte Tal in Richtung Harzgerode. Wir folgen circa 7,5 Kilometer lang stets den grünen Schildern „Josephskreuz“ und „Naturresort ****S Schindelbruch“. Schließlich erreichen wir die Einfahrt zum Hotel Schindelbruch, an der wir rechts abbiegen und bis zum Parkplatz der Hotelanlage fahren, welcher der Ausgangspunkt der Wanderung ist.

Vom Parkplatz des Harzhotels Schindelbruch folgen wir dem Weg, welcher rechts neben der Zufahrtsstraße vom Gebäudekomplex des Hotels wegführt. Am links liegenden sogenannten Steinplatz, auf welchem die verschiedenen Gesteinsarten des Auerbergs besehen werden können, biegen wir nach rechts ab. Nun gehen wir weiter bis zur Übersichtstafel des Walderlebnispfads und biegen hier nach links ab. Es geht nun leicht bergan und wir sehen rechts die erste Liedstation der Straße der Lieder. Kurz nach der Tafel „Aufgaben des Försters“ biegen wir nach links auf einen Waldweg ab, welcher nicht mehr bergan führt.

Bald folgt die Lehrtafel „Der Wald und seine Nutzung“. Wenig später befindet sich auf der linken Seite eine kleine Aussichtsplattform, welche bei klarem Wetter, einen Blick zum Brocken erlaubt.

Danach endet der Weg auf einem Querweg, dem wir nach rechts folgen. Hier finden wir gleich rechter Hand den Klopfplatz zur Gewinnung von Stolberger Diamanten.

Kurz nach der Tafel „Der Auerbergvulkan“ biegen wir nach links ab. Es geht nun leicht bergab. Wenn wir das Eingangsportal des Harzhotels Schindelbruch vor uns sehen biegen wir schräg nach links ab, passieren einen Kubus und überqueren als nächstes die Zufahrtsstraße zum Hotel. Der Weg schlängelt sich nun weiter durch den Wald, später an einem Teich entlang und endet schließlich auf dem Parkplatz, auf dem wir die Tour begonnen haben.

Stationen auf dem Weg:

  • Steingarten
  • Vogeluhr
  • Aufgaben der Forstwirtschaft
  • Aufgaben der Jagd
  • Aufgaben des Försters
  • Der Wald und seine Nutzung
  • Wie hoch wächst ein Baum?
  • Brockenblick
  • Waldsukzession
  • Klopfplatz: Auerberg-Porphyr und Stolberger Diamanten
  • Auerberg-Vulkan
  • Rotwild und Jagd in der Geschichte
  • Jagd im Wandel der Zeit
  • Vielfältiges Leben im Reisighaufen
  • Geologie am Auerberg
  • Kubus
  • Holzbestimmung/Holzgewichte
  • Tierweitsprung
  • Lebensraum Tümpel/Heimische Lurche


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.